3-2-1 Backup-Strategie

Was ist eine 3-2-1-Backup-Strategie?

Eine 3-2-1-Strategie bedeutet, dass Sie insgesamt mindestens drei Kopien Ihrer Daten haben, von denen zwei lokal, aber auf unterschiedlichen Medien (sprich: Geräten) gespeichert sind, und mindestens eine Kopie außerhalb des Unternehmens. Nehmen wir "kitten.jpg" als Beispiel für dieses Szenario. Kätzchen.jpg befindet sich auf Ihrem Computer zu Hause; es war ein Bild, das Sie 2012 von Ihrer Katze gemacht haben. Das ist eine Kopie der Daten. Sie haben auch eine externe Festplatte, die Sie für die Sicherung Ihres Computers verwenden. Wenn Sie einen Mac haben, verwenden Sie sie vielleicht als Time Machine-Laufwerk. Als Teil des Sicherungsprozesses sichert diese externe Festplatte die Datei kitten.jpg. Das ist eine zweite Kopie, die auf einem anderen Gerät oder Medium gespeichert ist. Zusätzlich zu dieser externen Festplatte haben Sie auch eine Online-Backup-Lösung. Bei der Online-Sicherung wird Ihr Computer kontinuierlich gescannt und Ihre Daten werden in ein externes Datenzentrum hochgeladen. Kitten.jpg ist in diesem Upload enthalten und stellt die dritte Kopie Ihrer Daten dar.

Warum zwei Onsite- und eine Offsite-Kopie?

Unabhängig davon, ob Sie einen Mac oder einen PC sichern möchten, ist eine Vor-Ort-Sicherung eine einfache Möglichkeit, schnell auf Ihre Daten zuzugreifen, falls Ihrem Computer etwas zustößt. Wenn die Festplatte Ihres Laptops oder Desktops ausfällt und Sie eine aktuelle externe Festplatte zur Verfügung haben, können Sie den Großteil Ihrer Daten schnell wiederherstellen oder die externe Festplatte auf einem anderen Computer verwenden, während der eigene repariert oder ersetzt wird. Wenn Sie daran denken, die externe Festplatte immer auf dem neuesten Stand zu halten, ist das Risiko eines Datenverlusts relativ gering, da Sie nur die Dateien verlieren könnten, die sich auf Ihrem Laptop befanden und noch nicht auf die externe Festplatte kopiert worden waren. Die meisten externen Festplatten werden sogar mit einer eigenen Software geliefert, die dafür sorgt, dass sie stets auf dem neuesten Stand sind.

Eine Sicherung vor Ort ist ein guter Anfang, aber eine externe Sicherung ist ein wichtiger Bestandteil einer vollständigen Sicherungsstrategie. Vor-Ort-Sicherungen sind großartig, wenn man schnell darauf zugreifen muss, aber leider bedeutet eine Sicherung in der Nähe des zu sichernden Geräts (z. B. ein Desktop-PC und eine externe Festplatte auf demselben Schreibtisch), dass beide Kopien anfällig für Datenverlust sind. Ich versuche, auf der Website keine Schwarzmalerei zu betreiben, aber Überschwemmungen, Brände und Diebstähle können vorkommen. Wenn die beiden Geräte, die Sie als lokale Kopien verwenden, nahe beieinander liegen, sind in den meisten Fällen beide betroffen, wenn das Unglück passiert. Eine ständig aktualisierte Kopie Ihrer Daten, die sich nicht am selben Ort wie die beiden anderen befindet, ist für den Schutz Ihrer Dateien von größter Bedeutung.

Ist 3-2-1 perfekt?

Ein perfektes Sicherungssystem gibt es nicht, aber der 3-2-1-Ansatz ist für die meisten Menschen und Unternehmen ein guter Anfang. Sogar die Regierung der Vereinigten Staaten empfiehlt diesen Ansatz. In einem Papier für das US-CERT (United States Computer Emergency Readiness Team) aus dem Jahr 2012 empfiehlt Carnegie Mellon die 3-2-1-Methode in ihrer Veröffentlichung mit dem Titel: Data Backup Options.

Sichern ist wie Investieren!

Der 3-2-1-Plan ist ein guter Anfang, um Ihre Dateien zu sichern. Wenn Sie Ihre Dateien als Ihr Investitionskapital betrachten, sollten Sie sie so weit wie möglich streuen, um Ihr Risiko zu begrenzen, falls das Undenkbare eintritt. Auch die Liquidität spielt eine Rolle: Mit einem lokalen und einem externen Backup haben Sie mehr Möglichkeiten für die Wiederherstellung Ihrer Daten. Aus diesem Grund empfehlen wir, mit einem 3-2-1-Ansatz zu beginnen.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Pen
>